Besondere Tage

 

 

Zeitungsprojekt der 4. Klassen

Borkener Zeitung vom 14.05.2022

 

Basteltag

Am letzten Donnerstag im November brauchen die Kinder bloß ihr Frühstück und einen kleinen Rucksack mit zur Schule zu bringen. Darin dürfen aber Stifte, Scheren und vor allem Kleber nicht fehlen, denn an diesem Tag wird gebastelt, gebastelt und gebastelt. Schließlich soll die Schule pünktlich zum 1. Advent weihnachtlich erstrahlen. Die Schüler*innen basteln Schmuck für die vier Tannenbäume in der Schule, Fensterdekorationen für die Klassenzimmer und Flure und teilweise auch Weihnachtsgeschenke für die Eltern und Familien. Laternen für den Nikolausumzug sind auch sehr beliebt. Bei weihnachtlicher Musik und dem ein oder anderen Lebkuchen oder Spekulatius ist dieser Tag immer etwas ganz besonderes. Wenn dann auch noch der Duft von frisch gebackenen Waffeln durch die Flure zieht, ist der Tag perfekt. Je nach Klassenstufe werden die kleinen Bastler*innen auch noch tatkräftig von Eltern oder Großeltern unterstützt.

 

 

Die ganze Schule im Frankenhof

Am Donnerstag, 23.09.2021 ging es dann weiter mit einem Ausflug zum Frankenhof: endlich mal wieder eine Veranstaltung mit der ganzen Schule! Und dank der Fördergelder war es für alle kostenlos.

Um 8.30 Uhr fuhren die Kinder der Schule mit insgesamt 7 Bussen nach Reken zum Frankenhof. Dort erwartete alle ein toller Gang gemeinsam mit der Patenklasse durch den Wildpark. Vorbei an Bisons, Waschbären, Kängurus, Eulen wurde natürlich von vielen Kindern auch gerne die Möglichkeit genutzt, im Streichelzoo den Ziegen, Hirschen und Kamerunschafen nah zu kommen.

Abschließend genossen alle Kinder die freie Spielzeit auf dem Abenteuerspielplatz. Mittags stürzten sie sich hungrig auf die Würstchen, die unser Hausi mit seinem Vorgänger für die Kinder grillte.

Toll war auch, dass neben dem gesamten Kollegium alle Mitarbeiter*innen der Schule, der OGS und der ÜMI diesen tollen Tag begleiten konnten.

Um 13.30 Uhr fuhren alle wieder gemeinsam zur Schule zurück: müde, aber sehr zufrieden.

 

 

Jugendverkehrsschule

2 Mal im Jahr besucht uns Herr Stenkamp mit der Jugendverkehrsschule. Schon früh morgens rollt ein großes Fahrzeug vollgepackt mit Fahrrädern, Helmen und verschiednen Utensilien für einen Fahrradparcours auf den Schulhof. Für die Klassen 1 und 2 findet an diesem Tag nämlich ein besonderer Sportunterricht statt. Die Kinder haben jeweils eine Unterrichtsstunde in halber Klassenstärke Fahrradtraining auf dem Schulhof. Wenn möglich, bringt jedes Kind sein eigenes Farrad und seinen eigenen Helm mit, aber Herr Stenkamp hat auch immer genug Fahrräder und Helme zum Ausleihen dabei. In einer langen Schlange fahren die Kinder über den Schulhof; ganz normal mit beiden Händenam Lenker oder fröhlich winkend oder mit einer "high five" für Herrn Stenkamp. Er baut immer wieder neue Parcours für die Radler aus Poolnudeln, Stöcken oder Hütchen auf. Hier müssen die Kinder durch enge Passagen und Slalom fahren oder auch über den ein oder anderen gegenstand hinüber.

 

 

Kreis Borken sieht gelb

Radio WMW organisiert jedes Jahr  die Aktion „Kreis Borken sieht gelb.“, an der auch unsere Schule teilnimmt. Diese Initiative wird von der Kreispolizei, dem Schulamt für den Kreis Borken, der Kreisverkehrswacht sowie dem Kreis Borken unterstützt. Sie beschenkt die neuen Erstklässler*innen mit gelben Käppis, die auf dem Schulweg im Straßenverkehr gut zu sehen sind und verteilt an einem Morgen vor Unterrichtsbeginn mit den Kindern der 4. Klassen Denk- und Dankzettel an alle Autofahrer*innen vor der Schule. Direkt vor der Andreas-Schule herrscht ein Park- und Halteverbot für alle Autos, sodass die Schulbusse ungehindert fahren und halten und alle Kinder sicher die Straße zur Schule überqueren können. Alle Autos müssen auf den dafür vorgesehenen Parkplätzen halten. Die 4.-Klässler*innen und die Polizei nehmen es an diesem Morgen immer ganz genau und sprechen alle Autofahrer*innen an. Freuen können sich die, die vorschriftsmäßig halten über einen Dankzettel. Hingegen mit einer mündlichen Verwarnung durch die Kinder und einem Denkzettel müssen sich die „Falschparker*innen“ abfinden.

 

 

Medienprojekt: Sekundarschüler*innen zu Besuch

Medienprojekt der Abraham-Frank-Sekundarschule Velen

Die Sekundarschüler*innen sprechen mit unseren Grundschüler*innen über Mediennutzung

AM 26.11.2021 hatten wir Besuch von einigen Schüler*innen der Abraham-Frank-Sekundarschule Velen. Die Zehntklässler*innen haben mit unseren Viertklässler*innenn jeweils eine Schulstunde zum Thema Handynutzung und soziale Medien durchgeführt. Es ging um das Vorwissen der Kinder, die Nutzung von Handys und verschiedenen Apps. Besonders haben die großen mit den kleinen Schüler*innen Regeln zur Nutzung erarbeitet und besprochen. Im Vorfeld hatten sich die Sekundarschüler*innen mit dem Thema Medien und Mediennutzung beschäftigt. Gemeinsam mit dem Schulsozialarbeiter Thorsten Thorn wurden Inhalte festgelegt und für die Viertklässler*innen aufbereitet. Unsere Schüler*innen waren begeistert und mit Freude dabei. 

v.l. Schulsozialarbeiterin Nicole Cohaus, Maike, Jacqueline, Henning, Timo, Schulsozialarbeiter der AFS Thorsten Thorn

v.l. Schulsozialarbeiterin Nicole Cohaus, Maike, Jacqueline, Timo, Henning, Schulsozialarbeiter der AFS Thorsten Thorn

 

 

Nikolaus komm in unser Haus

Am 06.12.2021 erlebten die Kinder in Velen eine große Überraschung. Der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht machten einen Halt an der Andreas-Schule. Beim gemeinsamen Adventssingen, das jeden Montagmorgen stattfindet, sah man plötzlich große strahlende Kinderaugen.

Der Nikolaus wurde mit „Nikolaus komm in unser Haus“ begrüßt. Er lobt die Schulkinder, die sich in der besonderen Coronazeit so gut an die Regeln halten, super gelernt und ihren Lehrer*innen so viel Freude bereitet haben. Zudem ließ der Nikolaus das Schuljahr Revue passieren und erzählte vom Sportfest, den Theaterstücken, dem Ausflug in den Frankenhof, vom Weihnachtsbasteln der Schule und lobt die super geschmückte Schule. Danach führten die Kinder der ersten Klassen dem Nikolaus einen Weihnachtstanz vor. Geschenke durften natürlich nicht fehlen. Alle Kinder erhielten einen Stutenkerl und als besondere Überraschung hausaufgabenfrei. Die Freude war riesengroß.

Zum Abschluss wurde „In der Weihnachtsbäckerei“ geschmettert. Da hatte selbst der Nikolaus vor Rührung ein kleines Tränchen im Auge.

Lieber Nikolaus, vielen Dank für deinen Besuch!

Wir danken dem Heimatverein Velen und dem Förderverein der Schule für die Unterstützung!

 

 

Sportfest

In der Regel findet alle 2 Jahre das Sportfest an unserer Schule auf dem Sportplatz „Waldstadion“ statt. An diesem Tag werden die drei Disziplinen Zonenweitwurf, Zonenweitsprung und Sprint im Rahmen der Bundesjugendspiele mit tatkräftiger Unterstützung von Eltern und Mitgliedern des TuS Velen absolviert. Für ihre Leistungen erhalten die Kinder wenige Wochen später Teilnehmer-, Sieger- oder Ehrenurkunden. Während der „Sportpausen“ können sich die Schüler*innen erholen, andere Kinder und Klassen anfeuern oder kleine Spiele spielen. Dieser besondere Tag macht immer wieder allen Beteiligten Spaß, weil es ein toller und fröhlicher Tag ist und man natürlich nur in Sportsachen samt Verpflegung und ohne Tornister und Hefte zur „Schule“ kommt.

Im Sportunterricht werden zusätzlich noch die Disziplinen Seilspringen, Weitsprung und der Geländelauf absolviert, sodass die Schüler*innen zusätzlich das deutsche Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold am Jahresende vom deutschen olympischen Sportbund erhalten können. Hierfür benötigt jedes Kind allerdings den Nachweis über die 50m Schwimmfähigkeit, die entweder durch das deutsche Schwimmabzeichen Bronze oder einen Nachweis aus dem Schwimmbad bestätigt werden kann.

 

 

Theater Don Kidschote aus Münster

Am 21.09.2021 startete die Schulwoche mit dem Kindertheater Don Kidschote. Die Klassen 1 und 2 sahen das Theaterstück „Die Buchstabenbande“ und die 3. und 4. Klassen die Schatzkiste“. Die Kinder konnten eine Stunde voller Spaß, Musik, Bewegung und Abenteuer genießen. Die Begeisterung bei allen Zuschauern war groß. Eine tolle Veranstaltung!

 

 

Theateraufführung - In 80 Tagen durch Europa

Am Ende des Schuljahres 2020-2021 besuchte uns das Musiktheater Pindakaas und spielte 2 Aufführungen für unsere Schulkinder. Das war ein gelungener Abschluss des Schuljahres.

 

Walderlebnistag

Jedes Jahr im Herbst steht der Walderlebnistag für unsere Viertklässler*innen an. Mit ihren Klassenlehrer*innen besuchen sie den Tiergarten in Velen. Dort erwartet sie freudig die Försterin Andrea Balke, die ganz viele tolle Informationen über den Wald für die Kinder bereit hält, aber auch eine Rallye mit vielen Stationen für sie vorbereitet hat. Der Weg führt die Viertklässler*innen in Kleingruppen eine große Runde quer durch den Tiergarten und hält spannende Fragen und Aufgaben zu Blättern, Tieren, Gewässern, Bäumen aber auch Müll bereit. Es gibt Dinge auszuprobieren (wie ein Dachs laufen, barfuß durch das Laub schleichen), aber auch Wissensfragen zu beantworten. Am Ende der Rallye haben die Kinder immer noch viel Spaß dabei, im Wald herumzutoben und das ein oder andere Tipi zu bauen. Besonders spannend ist natürlich auch immer anschließend die Auswertung der Rallyes in einer der nächsten Sachunterrichtsstunden.