Nachrichten

Informationen zur Notbetreuung - Aktualisierung

Erreichbarkeit Montag 30.03.2020 bis Freitag 03.04.2020

Telefonisch erreichen Sie uns in der Zeit von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr oder per Mail: sekretariat@andreas-schule-velen.de

 

Änderungen und Ergänzungen der Notbetreuung ab 23. März 2020

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung: Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht: für die Kinder von Krankenpflegern, Ärztinnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.

Ab dem 23. März 2020 steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

 

Falls Sie Betreuungsbedarf haben, melden Sie sich bitte umgehend bei uns.

 

Die entsprechenden Formulare erhalten Sie auf den Homepage des Kreises Borken unter folgendem Link:

https://kreis-borken.de/de/service/themen/jugend-familie/jugend-familie/dienstleistungen-aufgaben/kindertageseinrichtungen-notfallbetreuung-coronavirus/

 

Sollte es neue Informationen geben, benachrichtigen wir Sie umgehend.

Bleiben Sie gesund!

Informationen zu den Arbeitsplänen

Liebe Eltern,

es ist geschafft, die prall gefüllten Briefe mit den Arbeitsplänen und Materialien gehen heute Nachmittag in die Post. Sie wurden von den Kolleginnen und dem Kollegen mit sehr viel Engagement und hohem Arbeitseinsatz erstellt.

 

Das Ministerium macht zu den Lernangeboten folgende Aussage:
„Klarstellend sei darauf hingewiesen, dass mit dem Angebot nicht die Erwartung verbunden wird, der Stundenplan werde in die häusliche Arbeit der Schülerinnen und Schüler verlagert. Es gilt für alle Beteiligten (Lehrkräfte und Eltern), Augenmaß zu bewahren.“ Zitat Schulmail MSB NRW vom 15. März 2020

 

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Kinder mit den Arbeitsplänen gut zurechtkommen und wünschen Ihnen und Ihren Familien trotzdem eine entspannte Zeit.

NRW schließt alle Schulen

Liebe Eltern,           

hiermit erhalten Sie weitere Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich, die heute Nachmittag vom Ministerium für Schule und Bildung NRW veröffentlicht wurden.

1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

2. Not-Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Gemeint sind damit Berufsgruppen wie Ärzte, Pflegepersonal, Krankenhauspersonal, Arzthelferinnen, Polizei, Justiz und Personal, das für die öffentliche Ordnung zuständig ist. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden.