Nachrichten

Lollitest und neue Präsenztage ab dem 10.05.2021

Liebe Eltern,

heute informiere ich Sie über das neue Testverfahren, der sogenannten Lollitestung, die ab dem 10.05.2021 in NRWs Grund- und Förderschulen zum Einsatz kommen wird. Die Umstellung erfolgt landesweit und ist verpflichtend für die Schulen (vgl. Schulmail des MSB NRW vom 03.05.2021).

Die Kinder werden weiterhin 2 Mal pro Woche an den Schultagen getestet, aber dann mit PCR-Pooltests. In diesem Elternbrief finden Sie detaillierte Informationen zu den Lollitests.

Darüber hinaus können Sie sich auf der Seite des MSB NRW informieren: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests. Dort finden Sie auch zwei Erklärfilme, die das Testverfahren kindgerecht erläutern.

Dieses neue Lollitestverfahren setzt eine feste Organisation des Wechselunterrichts voraus, die das MSB NRW den Schulen vorgibt. Das heißt, dass wir leider ab dem 10.05.2021 auf ein anderes Wechselmodell umstellen müssen. Die jeweiligen Präsenztage in der Schule entnehmen Sie bitte hier.

In der Schulmail des MSB NRW vom 03.05.2021 heißt es dazu:
„Anpassung des Wechselmodells für einen sicheren Test-Rhythmus
Die verpflichtende zweimalige Testung aller Schülerinnen erfordert es, den täglichen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht vorzusehen, grundsätzlich in einem zweiwöchigen Rhythmus. Das bedeutet bei geteilten Klassen für einen Zeitraum von zwei Wochen, dass die Gruppe A am Montag, Mittwoch, Freitag, Dienstag, Donnerstag in der Schule präsent ist, die Gruppe B am Dienstag, Donnerstag, Montag, Mittwoch, Freitag.“

Sollte sich aus der Umorganisation der Präsenztage ein veränderter oder neuer Bedarf für die Notbetreuung ergeben, melden Sie diesen bitte schnellstmöglich über das Kommentarfeld der Nachricht. Die Kinder, die bereits jetzt täglich in der Betreuung sind, brauchen den Bedarf nicht neu angeben.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Linda Stienen

 

Wechselunterricht ab dem 19.04.2021

Liebe Eltern,

das Ministerium für Schule und Bildung NRW hat verkündet, dass ab dem 19.04.2021 der Wechselunterricht in den Schulen wieder aufgenommen wird. Wir freuen uns sehr darüber.

 

Diesbezüglich habe ich die wichtigen Informationen für Sie zusammengestellt:

 

Unterrichtsorganisation:

  • Die Kinder der Gruppe M haben montags, mittwochs und jeden zweiten Freitag (30.04.2021, 21.05.2021, 11.06.2021, 25.06.2021) Präsenzunterricht.
  • Die Kinder der Gruppe D haben dienstags, donnerstags und jeden zweiten Freitag (23.04.2021, 07.05.2021, 28.05.2021, 18.06.2021) Präsenzunterricht.
  • Die Klassenlehrer*innen informieren Sie gesondert über die Gruppeneinteilung. Es kann aufgrund der hohen Nachfrage der Notbetreuung zu Änderungen kommen.
  • Am Präsenztag liegt das besondere Augenmerk auf den Fächern Deutsch und Mathe. Neben Sachunterricht und Englisch finden auch die anderen Fächer und das soziale Miteinander ihre berechtigten Zeiten.
  • Neue Lerninhalte werden am Präsenztag eingeführt. An dem darauffolgenden Tag arbeiten die Kinder eigenständig an übenden oder vertiefenden Aufgaben zu den Themen. Die benötigten Materialien für das Distanzlernen erhalten die Kinder in der Schule. Leider kann aufgrund der personellen Situation an den Distanzlerntagen keine gewohnte Betreuung durch die Videokonferenzen stattfinden. Die Aufgaben des Distanzlernens werden am Folgetag in der Schule besprochen.
  • Weiterhin gibt es eine Notbetreuung. Im neuen Bedarfsfall schreiben Sie bitte eine Mail. Eltern, die Ihr Kind bereits angemeldet bzw. schon in der Betreuung haben, bekommen am Wochenende eine separate Abfrage zu den Zeiten. Sie müssen sich nicht extra melden.

 

Hygienevorgaben und Schutzmaßnahmen:

Weiterhin gelten die bekannten Maßnahmen des Hygienekonzepts der Schule:

  • Die Kinder nutzen ausschließlich die vorgegebenen Ein- und Ausgänge der Schule (Eingang OGS: 4a, 4b, 2b, 2c; Eingang Mitte: 1a, 2a, 3b, 4c; Haupteingang: 1b, 1c, 3a, 3c).
  • Die Kinder gehen ab 8 Uhr in die Klassen, um eine unnötige Mischung auf dem Schulhof zu vermeiden.
  • Die Kinder haben einen festen Sitzplatz in der Klasse.
  • Die Pausen finden in 2 getrennten Gruppen statt.
  • Es findet eine regelmäßige Handhygiene statt (Hände waschen und/oder desinfizieren).
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind noch keinen Sportbeutel mit zur Schule. Der Sportunterricht wird vorerst nur draußen stattfinden.
  • Eltern dürfen das Schulgelände und Schulgelände weiterhin nur nach vorheriger Anmeldung betreten.
  • Alle Kinder und Betreuer müssen durchgängig eine (medizinische) Maske tragen (vgl.§ 1 Abs. 3 der CoronaBetrVO vom 07.01.2021 in der ab dem 22.02.2021 gültigen Fassung).
  • Bitte denken Sie daran, Ihrem Kind Ersatzmasken in einer Dose oder einer verschließbaren Tüte einzupacken.

 

Neu: Durchführen von Selbsttest:

In der CoronaBetrVO vom 07.01.2021 in der ab dem 12.04.2021 gültigen Fassung heißt es:

„§1 (2a) An schulischen Nutzungen […] dürfen nur Personen teilnehmen, die

  1. an dem jeweils letzten von der Schule für sie angesetzten Coronaselbsttest nach Absatz 2b mit negativem Ergebnis teilgenommen haben oder
  2. zu diesem Zeitpunkt einen Nachweis gemäß § 2 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 (GV. NRW. S. 356) über eine negative, höchstens 48 Stunden zurückliegende Testung vorgelegt haben.

Nicht getestete und positiv getestete Personen sind durch die Schulleiterin von der schulischen Nutzung auszuschließen.“

 

Für Ihr Kind heißt das:

  • Ab dem 12.04.2021 führen die Kinder wöchentlich 2 Selbsttests in der Schule durch.
  • Die Kinder führen den Test unter Anleitung der Lehrer*innen selbst durch.
  • Die Selbsttestungen finden für die Gruppe M montags und mittwochs statt. Kinder der Gruppe D testen sich dienstags und donnerstags.
  • Sollte das Kind ein negatives Ergebnis haben, darf es in der Schule bleiben.
  • Sollte das Kind ein positives Ergebnis haben, würden wir Sie umgehend informieren. Ihr Kind müsste in diesem Fall direkt von der Schule abgeholt werden. Sie müssten dann Kontakt mit Ihrem Arzt aufnehmen, um einen PCR-Test durchführen zu lassen.

Ich weiß, dass das verpflichtende Selbsttesten der Kinder für viel Gesprächsbedarf sorgt. In dieser Woche haben wir bereits ca. 100 Selbsttestungen (Kinder und Personal) durchgeführt. Ich kann Ihnen aus den Erfahrungen berichten, dass es erstaunlich gut funktioniert und die Kinder es sehr gut gemeistert haben.
Die Kinder testen sich mit dem Clinitest von Simens Healthineers, der im vorderen Nasenbereich abgestrichen wird. Das Teststäbchen wird nicht tief in die Nase und nicht im Rachen eingeführt. Ich bin zuversichtlich, dass auch Ihre Kinder es gut meistern werden!


Corona-Verdachtsfall oder Quarantäne:

Weiterhin ist es wichtig, dass alle umsichtig handeln: Sollte Ihr Kind Corona-Symptome aufweisen (insbesondere Husten, Schnupfen, Kopfschmerzen, Fieber) muss es für mind. 24 Stunden zur Beobachtung zuhause bleiben.

Weiterhin gibt es die Corona-Notfallnummer 02863/926487 der Andreas-Schule, damit wir im Fall einer Infektion unmittelbar handeln können. Bitte wählen Sie diese Nummer in folgenden Fällen:

  • Ihr Kind hatte Kontakt zu einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person.
  • Ein Familienmitglied wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
  • Ihr Kind wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Linda Stienen

 

Velen helau! Karneval im dritten Jahrgang.

Frau Schulte berichtet

Warnwesten für die Kinder

Kind online krankmelden

Ab sofort können Sie Ihr Kind über das Portal Elternnachricht.de online krankmelden.

So funktioniert's

  1. Öffnen Sie den Link: www.elternnachricht.de/krankmeldung
  2. Geben Sie Ihre Email-Adresse ein, über die Sie auch Nachrichten aus der Schule erhalten. Drücken Sie den Button "Link senden".
  3. Sie erhalten eine Email über Elternnachricht.de. Bitte bestätigen Sie die Email über den Button "Email bestätigen".
  4. Es öffnet sich ein Feld. Dort können Sie die Krankmeldung Ihres Kindes eingeben und eine Mitteilung schreiben.
  5. Drücken Sie auf den Button "Fehlzeit senden". Ihr Kind ist nun krankgemeldet.
  6. Sie erhalten von uns eine Rückmeldung zur Krankmeldung z.B. Bestätigung, Nachfrage.